BereitschaftenBereitschafts-Dienste

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Unsere Gemeinschaften
  3. Bereitschaften

Die DRK Bereitschaften

Ansprechpartner

Frau
Britta Baumann

Tel: 06252 7004 24
Britta.Baumann@DRK-HP.de

DRK Kreisverband Bergstraße e.V.
Boschstraße 1
64646 Heppenheim

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert - Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verlassen.

Die über 500 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Bergstraße sind auf alle Arten von Notfälle und Einsätze vorbereitet. Sie tragen ihren Teil zum reibungslosen Ablauf der geschlossenen DRK-Hilfekette aus Beratung, Vorsorge, Rettung, Betreuung, Pflege und Nachsorge für die Menschen im Kreis Bergstraße bei.

Spezialisten für kleine und große Notfälle

Die Bereitschaften wurden ursprünglich für den Zivil- und Katastrophenschutz ins Leben gerufen, doch heute sind ihre Aufgaben wesentlich vielfältiger. Bei Unfällen arbeiten die Bereitschaften eng mit den Feuerwehren, dem Rettungsdienst und anderen Hilfsorganisationen zusammen. Auf kleinen aber auch großen Veranstaltungen trifft man unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer als unermüdliche Partner für den Fall der Fälle. Aber auch abseits von akuten Notsituationen sind die Bereitschaften stets im Einsatz.
Das sind ihre Aufgabenfelder:

  • Sanitätsdienst bei (Groß-)veranstaltungen
  • Helfer-vor-Ort zur Unterstützung des Rettungsdienstes
  • ehrenamtlicher Rettungsdienst
  • Versorgung von Verletzten bei Großschadenslagen, wie Verkehrsunfällen oder Bränden
  • Bereitstellung von Notunterkünften und Mahlzeiten
  • Suche nach Verschütteten mit Rettungshunden
  • Unterstützung mobiler Blutspendezentren des DRK
  • und vieles vieles mehr

Bei großen Unfällen und Katastrophen baut das DRK auf die Einsatzeinheiten der Bereitschaften

Verletzte Personen werden von der Sanitätsgruppe versorgt. Sie arbeitet in der Regel mit Notärzten, der Feuerwehr und anderen Rettungseinheiten zusammen, um eine optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

Die Betreuungsgruppe versorgt die nicht körperlich Verletzen. Sie kümmert sich um andere vom Unglück betroffenen Personengruppen, indem sie diese mit dem Notwendigen versorgt und psychologisch betreut.

Für die Logistik aller Einsätze zeigt sich die Gruppe Technik und Sicherheit, verantwortlich. Technische und medizinische Geräte werden von ihr aufgebaut und installiert, gleichzeitig überwacht sie die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

Neben der Einsatzeinheit für den akuten Notfall gibt es innerhalb der Bereitschaften diverse Fachbereiche und Fachdienste für weitere vielfältigen Aufgaben in unserem Kreisverband, wie zum Beispiel die Rettungshundestaffel, die Fernmeldegruppe, das Kreisauskunftsbüro und viele mehr.

Wer kann mitmachen?

Jeder ab 16 Jahren ist herzlich willkommen, seine persönlichen Stärken und Fähigkeit in den Dienst unserer Arbeit zu stellen.

Bei jeder Art von Aufgabe legen wir natürlich viel Wert darauf, unsere Ehrenamtlichen für die einzelnen Bereiche aus- und weiterzubilden und sie an unserem medizinischen und technischen Gerät, aber auch an den Fahrzeugen zu schulen.

Wie Sie sich am besten einbringen können, erfahren Sie bei unserem Ansprechpartner oder direkt in einem unserer DRK Ortsvereine.

Wo gibt es eine DRK Bereitschaft?

Informationen zu ihrer DRK Bereitschaft vor Ort, erhalten Sie auf den Internetseiten der DRK Ortsvereine oder bei unserem Ansprechpartner.

Kreisbereitschaftsleitung

Die Bereitschaften in unserem Kreisverband werden von der Kreisbereitschaftsleitung geleitet.
Unsere aktuelle Kreisbereitschaftsleitung setzt sich zusammen aus (v.l.n.r.):

  • Nicolas Schmitt | stv. Kreisbereitschaftsleiter | OV Gorxheimertal
  • Jörg Joswig | Kreisbereitschaftsleiter | OV Bensheim
  • Karl-Heinz Schultheiß | stv. Kreisbereitschaftsleiter und Rotkreuzbeauftragter | OV Biblis